Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
28.09.2017

Brücken bauen: Mit Muskelkraft im Mittelweg

Muskelkraft, gutes Augenmaß und viel Energie – all das brauchten die fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Perschmann beim Bau einer Bodenplatte für die Wohnstätte Mittelweg. Dieser Aktionstag fand im Rahmen von „Brücken bauen  - Unternehmen engagieren sich“ statt, bei dem Wirtschaftsfirmen sich einen Tag lang bei einem sozialen Unternehmen engagieren.

Die Wohnstätte Mittelweg 10a der Lebenshilfe Braunschweig wünschte sich einen Unterstand für Fahrräder und Abfalltonnen. Für die Bodenplatte musste zunächst die dafür vorgesehene Fläche von Grünzeug und Rasen befreit werden. Anschließend wurde der Sand aufgeschüttet, bevor dann die einzelnen Steinplatten verlegt werden konnten. Unterstützt wurden die Perschfrauen und Perschmänner von drei Menschen mit Beeinträchtigung, die bei den Handwerklichen Diensten der Lebenshilfe Braunschweig arbeiten.

Das Perschmann-Team ging mit rasender Geschwindigkeit ans Werk. So wurde im Handumdrehen auch noch ein Abstellraum geleert. Beim Mittagessen vom Grill konnten sich alle erholen. Anschließend gab es dann noch eine Führung durch den Industrie-Service der Lebenshilfe Braunschweig. Hier arbeiten Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen beispielsweise in der Näh- oder Keramikwerkstatt.

„Das war ein sehr abwechslungsreicher Tag für uns. Wir haben tolle Bekanntschaften gemacht und kommen gern im nächsten Jahr wieder, um den Unterstand auf die Bodenplatte zu bauen“, erklärt Dominique Moré von Perschmann.

Netter Abschluss des Tages war die After Work-Party von Brücken bauen, bei der sich alle Teilnehmer aus Braunschweig und Salzgitter in der Werkstatt Kaiserstraße der Lebenshilfe Braunschweig trafen, um sich über die Aktionstage auszutauschen.

Text: Christine Garn
Fotos: Christine Garn, Dominique Moré, Mike Paulokat