Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
15.05.2017

Janis McDavid: „Ich kann viel mehr, wenn ihr mich nicht behindert“

Den Wunsch, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, verfolgt Janis McDavid bereits seit jungen Jahren. Dass Janis McDavid ohne Arme und Beine zu Welt gekommen ist, stört ihn dabei nicht. „Ich kann nicht – das gibt’s bei mir nicht“ ist nur eine Aussage eines Menschen, der in seinem Leben immer wieder nach kreativen Lösungen sucht, um Spielregeln, die unsere Gesellschaft vorschreibt, zu verändern. Besonders wegen dieses Mutes, wegen dieser fehlenden Angst vor Herausforderungen und Hürden, lud die Lebenshilfe Braunschweig Janis McDavid zu der jährlichen Veranstaltungsreihe „außer der Reihe“ ein, die in diesem Jahr unter dem Titel „Spielregel-Veränderer“ im Haus der Wissenschaft stattfand.

Dieser Mut sollte sich auch auf die Gäste übertragen, die zahlreich aus Politik und Wirtschaft der Einladung der Lebenshilfe Braunschweig folgten. So ermunterte auch Detlef Springmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Braunschweig, die Anwesenden sich zu überlegen, welche Spielregel jeder einzelne schon heute oder morgen verändern könnte. „Häufig sind es Kleinigkeiten, die wir auf den ersten Blick nicht wahrnehmen und welche dennoch für einen behindertengerechteren Alltag sorgen können“, fügt Detlef Springmann an. „Ein zugeparkter Bordstein, ein defekter Aufzug oder eine fehlende Rampe sind Dinge, die das Leben von Menschen mit einer Beeinträchtigung unnötig erschweren.“

Abgerundet wurde der Abend durch die Auftritte des Improvisationstheaters „4gewinnt“ aus Braunschweig, die kreativ und humorvoll Ansätze aufzeigten, wie und wo Spielregeln in unserer Gesellschaft verankert sind. Janis McDavid hat dazu seine Meinung gebildet, indem er betont: „Ich kann viel mehr, wenn ihr mich nicht behindert“.

Wer mehr über Janis McDavid erfahren möchte, kann seine Website besuchen https://www.janismcdavid.de