Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern

Aus-Bildung und Arbeit

http://eranet-smartgridsplus.eu/?cams=snapchat-dirty-version Viele Menschen mit Beeinträchtigungen arbeiten in einer Werkstatt.
Es gibt auch Arbeits-Plätze auf dem allgemeinen Arbeits-Markt.
Das bedeutet:

  • Man arbeitet in einer anderen Firma oder in einem Betrieb.
  • Oder bei einer Stadt oder Gemeinde.
  • Und man bekommt für seine Arbeit Lohn oder Gehalt.

http://www.vai.net/?WEBCAMS=singles-blog&d9b=3e Wer das mal kennen lernen möchte, macht ein Praktikum.

http://www.uff.dk/?CAMS=r%2Fvoyeur&199=e6 Das sind Probe-Wochen.

Wir helfen bei der Suche und erklären alles.

iphone X ratenzahlung Die Lebenshilfe hat viele Arbeits-Möglichkeiten.
Man kann zum Beispiel:

  • kochen oder schweißen
  • nähen oder Wäsche waschen
  • Rasen mähen, Fahrräder reparieren oder Autos putzen
  • eine Sauna bauen oder Hefte drucken
  • für eine andere Firma Teile zusammen setzen oder
  • in einem Kaufhaus arbeiten.

click Und das Beste:

Nach der Schule kann man hier richtig was
über verschiedene Berufe und die Arbeit lernen.
Das nennt man Aus-Bildung.

Wer das macht, kann danach in einem Berufs-Feld arbeiten
und bekommt Geld dafür.
Alle freuen sich, dass sie etwas gut können.

Wer mag, kann auch später im Beruf immer noch dazu lernen.