Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern

Wohnkursus + Probewohnen

Wohnkursus und Probewohnen bieten für Menschen mit Beeinträchtigung unterschiedlichen Alters Vorteile:

  • Fähigkeiten und Fertigkeiten für ein selbständiges Leben werden über einen längeren Zeitraum vermittelt und können ausprobiert werden.
  • Es eröffnen sich Möglichkeiten, andere Menschen kennen zu lernen und möglicherweise zusammen zu ziehen. 

Wie geht der Wohnkursus?

  • Ich treffe mich wöchentlich mit einer festen Gruppe.
  • Ich lerne kennen, wie man wohnen kann.
  • Ich finde heraus, wie ich leben möchte.
  • Ich erfahre, wie es ist, allein oder mit anderen zusammen zu leben.
  • Ich erlerne Fertigkeiten, die ich benötige, um allein zu leben oder allein zu sein, wenn meine Eltern nicht da sind.
  • Ich lerne zum Beispiel etwas über Haushaltsführung, Geld, Umgang mit Behörden, Rechte und Pflichten als Mieter, Gestaltung der freien Zeit, Verantwortung übernehmen oder auch Gesundheit.
  • Ich kann allein oder mit anderen die Probewohnung ausprobieren.
  • Die Mitarbeiter sprechen auch mit meinen Eltern darüber und führen Elternabende durch.

Menschen mit Beeinträchtigung ermöglicht die Lebenshilfe Braunschweig zudem in einer Wohnung ein Probewohnen mit Ambulanter Unterstützung. Es dauert in der Regel zwischen fünf und 14 Tagen.

Wie geht das Probewohnen?

  • Man lebt für kurze Zeit in einer Wohnung.
  • Die Wohnung ist im Ilmweg in Braunschweig und barrierefrei.
  • Alles Wichtige fürs Wohnen ist schon da.
  • Man kann dort allein leben oder mit einem Freund, einer Freundin.
  • Die Teilnehmer erhalten die Unterstützung, die sie benötigen, von den Mitarbeitern der Lebenshilfe.
  • Die Mitarbeiter sind immer erreichbar.
  • Ein Büro ist in der Nähe.
  • Nach dem Probewohnen geht es erst mal wieder zurück ins alte Zuhause.

Die Ansprechpartner beantworten Fragen und informieren über Ablauf und Kosten.