Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
18.05.2020

Corona-Virus in Leichter Sprache - AKTUELL 18. Mai

Informationen über das Corona-Virus für Angehörige und Gäste in Leichter Sprache.

 

Sie suchen allgemeine Informationen über den Corona-Virus?

Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache.

Übersetzt hat sie unser Braunschweiger Büro für Leichte Sprache!

Klicken Sie auf den Link: LINK

Dann öffnet sich eine Datei mit den Informationen.

 

Neueste Mitteilung

Aktuell, 18. Mai: FAIRKAUF und Werkstatt-Laden wieder geöffnet

Wir freuen uns:

Wir können wieder 3 von unseren Geschäften öffnen.

Ab dem 18. Mai sind wieder offen:

  • das FAIRKAUF-Kaufhaus
  • die FAIRKAUF-Möbelhalle
  • der Werkstatt-Laden in der Kaiserstraße

Sie möchten gerne in die Geschäfte gehen?

Dann beachten Sie bitte diese Regeln:

  • Es darf nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig im Geschäft sein.

    Das müssen wir kontrollieren.

    Deshalb darf man nur mit einem von unseren Einkaufs-Körben in das Geschäft.

    Es sind keine Einkaufs-Körbe da?

    Dann müssen Sie warten, bis eine andere Person das Geschäft verlässt und ihren Einkaufs-Korb wieder abgibt.
     
  • Sie müssen auch im Geschäft 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen halten.
     
  • Sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
     
  • Es darf immer nur eine Person im Fahrstuhl im FAIRKAUF-Kaufhaus sein.
     
  • Wir wissen:

    Sie wollen sich gerne in Ruhe in unseren Geschäften umschauen.

    Aber andere Personen möchten auch gerne in das Geschäft.

    Darum bitten wir Sie:

    Machen Sie unsere Einkäufe bei uns etwas schneller als sonst.

Öffnungszeiten

Es gibt neue Öffnungszeiten für unsere Geschäfte.

  • Der Werkstatt-Laden ist geöffnet:
    Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
     
  • Das FAIRKAUF-Kaufhaus ist geöffnet:
    Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
     
  • Die FAIRKAUF-Möbelhalle ist geöffnet:
    Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    In dieser Zeit können Sie in der Möbelhalle einkaufen.

    Und Sie können in dieser Zeit Spenden abgeben.

    Bitte klingeln Sie.
     

Aktuell, 11. Mai: Werkstätten sind weiter geschlossen

Die Regierung von Niedersachsen hat entschieden:

Die Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung

bleiben noch bis zum 27. Mai geschlossen.

Detlef Springmann ist der Geschäftsführer von der Lebenshilfe. Er sagt:

„Wir hoffen:

Wir können ab dem 28. Mai unsere Werkstätten

nach und nach wieder öffnen.

Das muss die Regierung von Niedersachsen erlauben.“

 

Aktuell, 07. Mai: Besuche in den Wohnstätten

Ab Montag, 11. Mai, sind Besuche in unseren Wohnstätten wieder möglich.

Dafür haben wir einen Plan gemacht.

In dem Plan stehen Regeln für Besuche in den Wohnstätten.

Zum Beispiel Hygiene-Regeln.

Das Gesundheitsamt hat gesagt:

Der Plan ist gut und die Besuche sind erlaubt.

Sie möchten eine Person in unserer Wohnstätte besuchen?

Dann rufen Sie bitte vorher bei der Wohnstätte an.

Dann können Sie mit den Mitarbeitern einen Termin für den Besuch machen.

Die Mitarbeiter sagen Ihnen dann auch:

Das sind die Regeln für einen Besuch.

 

Aktuell 07. Mai: Regeln in der Corona-Krise verlängert!

Die Regeln vom Land Niedersachsen waren bis zum 06. Mai gültig.

Nun hat die Regierung von Niedersachsen entschieden:

Die Regeln sind bis zum 10. Mai gültig.

Das bedeutet für die Lebenshilfe Braunschweig:

Die Werkstätten sind noch weiter geschlossen.

Besuche in den Wohnstätten sind immer noch verboten.

Detlef Springmann ist Geschäftsführer von der Lebenshilfe Barunschweig.

Er sagt:

„Es gibt immer noch Einschränkungen.

Aber die Lebenshilfe Braunschweig arbeitet an vielen Plänen:

Welche Angebote können wir schon bald für Menschen mit Beeinträchtigung machen?“

 

Aktuell 17. April: Viele Regeln in der Corona-Krise werden verlängert!

Das Corona-Virus soll sich nicht so schnell ausbreiten.

Deshalb hat die Landes-Regierung nun entschieden:

Viele Regeln in der Krise gelten bis zum 6. Mai weiter.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Die Werkstätten bleiben geschlossen.
     
  • Die Kindergärten bleiben geschlossen.
     
  • Besuche in den Wohnstätten bleiben verboten.

Die Geschäftsleitung arbeitet zurzeit an vielen Plänen.

Die Pläne sollen helfen, wie in kleinen Schritten wieder mehr möglich werden kann.

 

Die Lebenshilfe Braunschweig sagt Danke

Kranke Menschen können andere sehr schnell anstecken.

Deswegen waren Besuche in den Wohnstätten lange Zeit verboten.

Die Familien von unseren Bewohnern haben sich gut daran gehalten.

Dafür wollen wir Danke sagen!

 

Lichtblick

Ein Lichtblick ist eine gute Sache.

Zum Beispiel eine gute Nachricht.

Lichtblicke sind besonders in schwierigen Zeiten wichtig.

Ein Lichtblick kann Hoffnung geben.

Wir wollen Ihnen hier mit unserem LICHTBLICK gute Nachrichten zeigen: LINK LICHTBLICK

 

Aktuelle Regeln

Hier finden Sie die aktuellen Regeln.
 

| Kontakt zu Angehörigen

Kranke Menschen können andere sehr schnell anstecken.

In einer Wohnstätte wohnen viele Leute zusammen.

Deshalb ist es für uns sehr wichtig:

Wir wollen eine Ansteckung verhindern.

Besprechen Sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Wohnstätten:

  • Was ist wieder möglich?
  • Und wie geht das?

Sie haben Fragen?

Oder Sie fühlen sich unsicher und möchten darüber reden?

Dann können Sie bei der Lebenshilfe anrufen.

Mehr Informationen dazu finden Sie weiter unten auf der Seite bei dem Punkt Unterstützung.

 

| Arbeit

Seit dem 19. März 2020 sind die Werkstätten von der Lebenshilfe Braunschweig geschlossen.

Wir machen auch eine Not-Betreuung.

Mehr Informationen über die Not-Betreuung finden Sie weiter unten auf der Seite bei dem Punkt Unterstützung.

 

| Freizeit und Reisen

Die Lebenshilfe Braunschweig macht keine Freizeit-Angebote mehr.

Die Lebenshilfe sagt alle Freizeit-Angebote ab!

Wir wissen noch nicht:

Wann gibt es wieder Freizeit-Angebote.

Das Urlaubs-Büro muss alle Reisen bis zum 30. Juni 2020 absagen.

| Veranstaltungen

Die Lebenshilfe Braunschweig hat viele Veranstaltungen abgesagt.

 

Unterstützung bei Fragen und Sorgen

Sie wohnen oder arbeiten bei der Lebenshilfe Braunschweig?

Oder ein Angehöriger von Ihnen wohnt

oder arbeitet bei der Lebenshilfe Braunschweig?

Und Sie haben Fragen?

Oder Sie fühlen sich unsicher und möchten darüber reden?

Dann können Sie bei der Lebenshilfe anrufen.

Die Gespräche sind immer vertraulich.

Das bedeutet:

Es wird nichts von den Gesprächen weitererzählt.

Sie können zu diesen Zeiten anrufen:

Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Die Telefon-Nummer ist 0531 4719 4950

Wichtig:

Das Angebot ist nur für Menschen,

die zur Lebenshilfe Braunschweig gehören!

Das Angebot ist:

  • für Menschen mit Beeinträchtigung, die zur Lebenshilfe Braunschweig gehören
     
  • für die Angehörigen von diesen Menschen mit Beeinträchtigung
     
  • für die Mitarbeiter von der Lebenshilfe Braunschweig

 

Not-Betreuung für Menschen mit Beeinträchtigung

Wir machen auch eine Not-Betreuung.

Die Not-Betreuung ist aber nur für die Personen,

für die es keine andere Betreuung tagsüber gibt!

Es gibt keinen Fahr-Dienst!

Sie müssen die Fahrt zur Not-Betreuung selbst organisieren.

Sie müssen die Fahrt von der Not-Betreuung nach Hause selbst organisieren.

Sie brauchen die Not-Betreuung für Ihren Angehörigen?

Dann rufen Sie an.

Die Telefon-Nummer ist: 0531 4719 4952

Sie können zu diesen Zeiten anrufen:

Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr