Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
23.05.2019

Demokratie lebt von Vielfalt und Toleranz

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – mit diesem eindrucksvollen Satz beginnt das Grundgesetz. In diesem Jahr wird es 70 Jahre alt. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet, das am darauffolgenden Tag in Kraft trat. Dieses siebzigjährige Jubiläum begeht die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel mit einem großen Demokratietag, in dessen Rahmen die Erfolge des Grundgesetzes und der freiheitlichen Demokratie gewürdigt werden, aber auch eine kritische Bilanz gezogen wird.

Rund um Lange Straße und Breite Herzogstraße sollen Demokratiespots als Orte des Mitmachens und der Teilhabe entstehen, wo sich Vereine, Institutionen und Einzelpersonen engagieren können. Vorgesehen sind unter anderem eine Konferenz, Filmvorführungen, Infostände, Sportangebote, eine Stadtführung, eine Kunstausstellung und einen symbolischen Lauf um den Stadtgraben.

Unter dem Aspekt Vielfalt und Toleranz wird auch die
esistso!company, ein Tanztheater der Lebenshilfe Braunschweig, auftreten. In der Choreographie von Gerda Raudonikis zeigt sie eine Variation des aktuellen Stückes "Summit". Geplanter Beginn ist um 15 Uhr.

Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion im Lessingtheater. Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel auf der Homepage der Partnerschaft für Demokratie (www.vieltoleranz.de/demokratiekonferenz-2019).

Fotos Uwe Brodmann