Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
10.09.2021

Faire Woche in Braunschweig

Unter dem Motto „ZUKUNFT FAIR GESTALTEN – #FAIRHANDELN FÜR MENSCHENRECHTE WELTWEIT“ wird in der 6. Fairen Woche in Braunschweig informiert, diskutiert und Solidarität für eine menschenwürdige und zukunftsfähige Wirtschaft hier und überall vorangebracht. Zu dem Planungs- und Veranstaltungskreis gehört auch die Lebenshilfe Braunschweig.

Mehr zum Programm zwischen dem 10 und 26. September gibt es hier: https://www.fair-in-braunschweig.de/faire-woche-2021/ Die Schirmherrschaft der Aktionswochen hat in diesem Jahr wieder Oberbürgermeister Ulrich Markurth übernommen.

Am 18. September findet auf dem Kohlmarkt ein Markt der Möglichkeiten statt, mittendrin die Lebenshilfe Braunschweig!
Den gesamten Programm-Flyer gibt es hier.

"Mit dem Thema wollen wir zeigen, wie eine menschenwürdige und zukunftsfähige Wirtschaft gestaltet werden kann", erklären die Veranstalter und erläutern weiter: "Mit konkreten Beispielen wollen wir veranschaulichen, wie der Faire Handel durch den Aufbau nachhaltiger Strukturen seit 50 Jahren zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen beiträgt. Dabei wollen wir globale Wirkungszusammenhänge unserer täglichen Entscheidungen als Bürger:innen, Konsument:innen, Politiker:innen und Unternehmer:innen deutlich machen. Mit positiven Beispielen stellen wir gleichzeitig Handlungsoptionen für den Alltag vor und laden zum Nachahmen ein. Denn nur, wenn sich Menschen ihrer Rolle in der globalisierten Welt bewusst sind, kann es gelingen, individuelle oder gar gesellschaftliche Lösungsansätze für einen sozial-ökologischen Wandel des bestehenden Systems auszuarbeiten."

Text: Elke Franzen | Quelle: Faire Woche Braunschweig