Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern
18.01.2021

Informationen zu Corona und der Impfung

Piktogramm zum Thema Corona

Noch ist der Impfstoff gegen COVID 19 ein knappes Gut. Eine Verordnung regelt deshalb, wer sich zuerst impfen lassen kann. Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung und Menschen mit Trisomie 21 gehören danach zur zweiten Prioritätsstufe (hohe Priorität). "Nach wie vor bemühen wir uns politisch darum, dass auch Menschen mit geistiger Behinderung mit allerhöchster Priorität geimpft werden können", erklärt der Dachverband Bundesvereinigung Lebenshilfe.

Weitere Informationen und Auslegungshinweise zur aktuellen Impfverordnung sind auf deren Webseite zusammengestellt.

Damit Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung selbstbestimmt entscheiden können, ob sie sich impfen lassen wollen oder nicht, benötigen sie gut verständliche Informationen in Leichter Sprache. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat daher allgemeine Informationen zur Impfung in Leichter Sprache erstellt. Darin wird zum Beispiel erklärt, was bei einer Impfung im Körper passiert und wie die neuen mRNA-Impfstoffe funktionieren.

Hier ist ein Film in Leichter Sprache: Will ich mich impfen lassen?

Quelle : Bundesvereinigung Lebenshilfe