Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern

Praxis für Physiotherapie

Die Lebenshilfe Braunschweig bietet ein interdisziplinäres Angebot zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Unsere Praxis für Physiotherapie ist spezialisiert auf die Behandlung von Kindern aller Altersstufen, die neben motorischen Einschränkungen weitere Entwicklungsstörungen zeigen. Im Vordergrund steht eine ganzheitliche Betrachtung des Kindes. Die Eltern werden in die Arbeit einbezogen und angeleitet. Schwerpunkte sind Therapien nach dem Castillo Morales®-Konzept sowie dem Bobath-Konzept.

Zur Ausstattung der Praxis gehören ein Motomed und ein Galileo.

Zielgruppen:

  • Kinder mit genetischen Syndromen und cerebralen Bewegungsstörungen
  • Kinder mit verlangsamter sensomotorischer Entwicklung
  • Kinder mit Mehrfachbehinderung
  • Kinder mit Lähmungen (periphere Paresen)
  • Kinder mit neuromuskulären Erkrankungen


Ziele der physiotherapeutischen Arbeit:

  • Vorbeugen von Entwicklungsstörungen und Behinderungen im motorischen, sensorischen und orofazialen Bereich
  • Entwicklungsbegleitung und Hilfestellung nach Frühgeburten sowie der Geburt eines Kindes mit angeborener Fehlbildung oder mit Bewegungsstörungen
  • Fachliche Begleitung des Kindes und seiner Familie bei Entwicklungsstörungen
  • Übungen zur größtmöglichen Teilhabe am Alltag

Castillo Morales®-Konzept

In unserer Praxis können wir auch das Castillo Morales®-Konzept einsetzen. Es setzt eine ganzheitliche, neurophysiologisch orientierte Behandlung um. Respekt vor dem Gegenüber sowie das Vertrauen in seine Fähigkeiten und Möglichkeiten bilden die Basis der gemeinsamen Interaktion. Die Verbesserung von Haltung und Bewegung unter Einbeziehung der Sinneswahrnehmung sind wichtige Ziele der Behandlung. Das Konzept hat sich besonders bei Kindern mit Hypotonie bewährt. Sie werden aufmerksamer, offener, motivierter, nehmen ihre Umwelt besser auf, werden fähiger zur Kommunikation und probieren mehr aus.

Ein weiterer Bereich ist die orofaziale Regulationstherapie. Sie beinhaltet die Hilfestellung und Unterstützung bei Problemen mit dem Essen und Trinken sowie die Vorbeugung von Fehlbildungen im Mund-Nase-Rachen-Raum.