Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern

Ausbildung und Arbeit

Viele Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten.
Es gibt an vielen Orten besondere Arbeitsplätze für sie.
Das kann zum Beispiel eine Werkstatt sein. 
Es gibt auch Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
Das bedeutet:

  • Man arbeitet in einer anderen Firma oder in einem Betrieb.
  • Oder man arbeitet bei einer Stadt oder Gemeinde.

Wer das mal kennen lernen möchte, macht ein Praktikum.

Das sind Probe-Wochen.

Wir helfen Ihnen bei der Suche und erklären alles.

Die Lebenshilfe Braunschweig hat viele Arbeits-Möglichkeiten.
Man kann zum Beispiel:

  • kochen und servieren,
  • mit Metall arbeiten,
  • nähen oder Wäsche waschen,
  • Rasen mähen,
  • Fahrräder reparieren oder Autos putzen,
  • eine Sauna bauen,
  • Hefte drucken,
  • für eine andere Firma Teile zusammen setzen oder
  • in einem Kaufhaus arbeiten.

Und das Beste:

Nach der Schule kann man hier richtig was
über verschiedene Berufe und die Arbeit lernen.
Das nennt man Ausbildung.

Wer das macht, kann danach in einem Beruf arbeiten
und bekommt Geld dafür.
Alle freuen sich, dass sie etwas gut können.

Wer mag, kann auch später im Beruf immer noch dazu lernen.