Lebenshilfe Braunschweig
Drucken Text vergrößern Text normalisieren Text verkleinern

Café Zimtschnecke

AKTUELL +++ ACHTUNG:
Registrierung mit der Luca-App oder einfach Informationszettel ausfüllen.

 

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Corona-Infos der Stadt Braunschwieg für die Gastronomie:

https://www.braunschweig.de/aktuell/aktuelle-regelungen-in-braunschweig.php

 

Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hinzuschauen.
                                                                    Astrid Lindgren

Was für ein wunderbares Gefühl! In einem neuen Café, mitten auf dem Alsterplatz in der Weststadt... Vielleicht auf einem der bequemen Kissen in der Fensterbank? Oder an einem der Tische, die sich vor der großen Gläserfront verteilen? Im Hintergund die farbige Wand, die mit ihrem zarten Blau an Meer und Himmel zugleich erinnert.

Café Zimtschnecke ist wie nordischer Urlaub und doch ein bisschen wie zu Hause: Nachbarn und Freunde treffen, sich zum Frühstück oder Brunch, zum Mittagstisch oder Kaffeekränzchen verabreden.

Draußen ziehen das Licht und die Wolken und die Menschen vorbei, drinnen gibt's (auch) skandinavische Spezialitäten. Auf Geschirr wie handgetöpfert wird vielerei serviert. Das können mal frisch gebackene Waffeln, Rührei mit Krabben oder eine schwedische Kartoffelsuppe sein. Vielleicht auch finnischer Heidelbeerschmandkuchen oder dänisches Smørrebrød. Diese reich belegten Butterstullen sind mit Lachs oder hausgemachtem Eierbuttersalat, mit Roastbeef oder Käsetrio zu haben. Und ganz wichtig: die wunderbar duftenden Zimtschnecken! Wenn's mal schnell gehen muss, sogar zum Mitnehmen. Mmmhhh....

Reservierungen
Gerne nehmen wir Ihren Reservierungswunsch entgegen. Bitte wählen Sie dafür nicht eine Mail oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, sondern das persönliche Gespräch am Telefon oder direkt im Café. Vielen Dank - und bis bald!

Das Café Zimtschnecke ist eine Kooperation der Nibelungen-Wohnbau und der Lebenshilfe Braunschweig.
Fotos: Uwe Jungherr_Nibelungen-Wohnbau | Ines Haag, Janet Steffens-Grüning und Elke Franzen